@thomas Hast Du nicht einmal ein Mailserver-Tutorial geschrieben? Oder war das @tuxpost2 oder der andere Thomas @mase ?

Ich kenne nur diese beiden:

workaround.org/ispmail
thomas-leister.de/mailserver-u…

Nach einer älteren Version des ersten habe ich meinen Mailserver konfiguriert.

Ein Bekannter von mir muss seinen Server neu aufsetzen.
Danke Dir!

Ich dachte da gäbe es etwas aktuelleres.
@dirk Die Frage nach dem aktuelleren Tutorial. Da gibt es viele. Abhängig davon, was man machen will und, was man verwenden will.
Das genannte Tutorial basiert auf einer Ubuntu Version von vor knapp drei Jahren. Deswegen hatte ich nach einer aktuelleren Version gefragt.

Was "man" machen will, ist klar: Einen Mailserver aufsetzen.
@dirk @tuxi @SkyfaR @diekuh @thomas @mase

> Was "man" machen will, ist klar: Einen Mailserver aufsetzen.

Und, im Wort Mailserver steckt auch gleich die Erklärung ob, mit Spam Schutz, Webmail, Ausfallsicherung usw.
Was würdest Du einer Privatperson empfehlen? Meiner Erfahrung nach stellen Business Leute diese Frage nicht. Mitdenken ist erlaubt.
@dirk @tuxi @SkyfaR @diekuh @thomas @mase

> Was würdest Du einer Privatperson empfehlen?

Finger weg.
Ja, diese Arroganz hatte ich auch einmal.
@dirk @tuxi @SkyfaR @diekuh @thomas @mase

> Ja, diese Arroganz hatte ich auch einmal.

Welche Arroganz ? Wenn Du Dir das antun willst, gerne. Ich hab besseres zu tun. Wenn jemand einen Mailserver betreiben will und, sich mit dem Thema nicht befassen will, wird das nichts. Zum Betrieb eines Mailservers gehört es nun mal auch Logs lesen zu können und, das steht in keinem Tutorial. Das sollte ein System Administrator eigentlich wissen. Da spreche ich noch nicht einmal von all den anderen Dingen.
Das steht völlig ausser Frage, aber glaubst Du, dass Menschen als Sysadmins geboren werden?

Irgendeinen Einstiegspunkt brauchen sie schon.

Ein Tutorial ist ein guter Einstieg. Ein Tutorial ist nicht die Lösung für alles. Einstieg bedeutet, dass es danach auch weiter gehen muss.
@dirk

> Einstieg bedeutet, dass es danach auch weiter gehen muss.

Eben. Aber eine Privatperson macht genau was im Tutorial steht und, nicht mehr. Wer sich wirklich für Systemadministration interessiert, beginnt bei https://www.tuxcademy.org oder mit einem Buch. Und, es gibt kein Tutorial vom Aufsetzen des Basissystems bis zur laufenden Administration, das gepflegt wird. Also, wenn wer schnell mal einen Mailserver nebenbei will, soll die Finger davon lassen und, nicht irgendein Tutorial copy und pasten.

Wenn besagter Freund daran interessiert ist und, Google schon nicht funktioniert kennt man ja den Rest.
Das mag für einen Teil der Privatpersonen stimmen, aber nicht für alle und vielleicht noch nicht einmal für die Mehrheit.

Ein Buch ist auch nichts anderes als ein Tutorial, nur in Papierform.

Ich stimme Deiner negativen Einschätzung nicht zu.

Manche Menschen fragen erst Bekannte nach kuratierten Empfehlungen bevor sie eine tagelange Google-Recherche anstrengen.
@dirk

> Ein Buch ist auch nichts anderes als ein Tutorial, nur in Papierform.

Dann sind alle, die Informatik studiert haben Tutorial Trottel ;-)
Ja, klar. Und, wenn es ein Update des Mailservers gibt, braucht die Privatperson wieder ein Tutorial.

Wie in der Politik, alles halb aber nix richtig. Du machst das schon.
Ich habe auch Informatik studiert, dort aber nicht gelernt, wie man einen Mailserver aufsetzt.

Und ich habe ein Buch geschrieben.

Wie bereits geschrieben, ein Tutorial (oder auch ein Buch) ist ein Einstiegspunkt, nicht das Ende.
Mailcow ist nichts für mich, aber ich leite das gerne weiter.
@diekuh @dirk @SkyfaR

> Immer brav Werbung machen. 😃

;-)

Man könnte natürlich auch ein neues Tutorial schreiben. Dann bräuchte es keine WerbeÜberzeugung.

@nawi es braucht keine Werbe Überzeugung und erst recht kein Tutorial wenns ne spitzen Doku bereits gibt.

mailcow.github.io/mailcow-dock

@dirk @diekuh

@nawi @dirk @SkyfaR

Ich verstehe den Zusammenhang nicht. :/

Wenn es ein Tutorial für einen Mailserver (oder mailcow?) gäbe, wäre Werbung für mailcow überflüssig?

Thomas hat doch ein super Tutorial, das ich ausdrücklich empfehlen kann. Aber das macht mailcow und die Werbung (eher: "Werbung") nicht überflüssig.

@diekuh @SkyfaR @dirk

a.) Es gibt aktuelle Tutorials.
b.) Wer ohne Tutorial keinen Mailserver aufsetzen / betreiben kann, sollte ernsthaft darüber nachdenken so etwas zu machen.
c.) Er kann doch (auch für Seine Dienste) Werbung machen.
b.) Blödsinn. Jeder hat einmal angefangen.
@dirk @diekuh @SkyfaR @tuxi @thomas @mase

> b.) Blödsinn. Jeder hat einmal angefangen.

Darum funktionieren ja so viele nicht richtig.

@dirk @SkyfaR ich habe auch etwas aktuelleres:

Mailserver mit Dovecot, Postfix, MySQL und Rspamd unter Debian 9 Stretch - thomas-leister.de/mailserver-d

Das ist größtenteils auch für Ubuntu anwendbar.

Das ist das, was ich gesucht habe, danke Dir!
Sign in to participate in the conversation
social.anoxinon.de - Mastodon

Willkommen auf der Mastodon Instanz von Anoxinon.de!

Anoxinon ist ein nicht-kommerzieller Verein, dessen Ziel es ist, Bürger zu Informieren und freie Software zu stärken.

Die Kernthemen unserer Instanz drehen sich derzeit um: Allgemeines, Technik, Datenschutz und Föderation. Jedoch wird hier natürlich jede andere Person auch gerne gesehen.

Mastodon ist eine dezentralisierte Alternative zu Sozialen Netzwerken wie Twitter und bringt mehrere Vorteile mit sich.

Impressum | Datenschutzerklärung