Folgen

Worauf betreibt ihr eure Container? Die Umfrage darf gerne geteilt werden.

· · Web · 4 · 11 · 1

@Tronde

Mehrfachnennungen wären super.

Ich benutze Container sowohl auf Linux direkt, wie auch auf OpenShift und bald zu Hause auch mit K3s.

@ddeimeke Leider gab es keine Option zur Mehrfachnennung. Zumindest habe keine gesehen.

@Tronde zählt Proxmox als spezielle Container Distribution? Weil ist es ja irgendwo, aber halt nicht nur für Container

@jr Das ist eine gute Frage. Ich habe bei speziellen Container-Distributionen jetzt an soetwas wie Fedora CoreOS, Photon OS, etc. gedacht.

Wie macht Proxmox das denn? Wird dort eine VM mit Docker deployt oder ein Namespace erstellt, weil die Container-Runtime im Bauch schon mit drin steckt?

@Tronde Proxmox kann LXC Container in QEMU/libvirt basierte VMs, Docker macht es nicht... bin eh nicht der Docker fan

@jr Was läuft denn in dieser VM? Ist da eine vollständiges Linux drin? Dann würde ich sagen 'normal'. Wenn da nur exakt das drin ist, was mach braucht, um einen LXC-Container zu starten würde ich sagen 'spezialisiert'. Hilft dir das?

@Tronde ne die Container laufen direkt auf dem Host. Proxmox ist halt eine Distribution für Virtualisierung und bringt halt die Tools mit um Container und VMs zu verwalten...

@jr In diesem Fall würde ich es als spezielle Distribution sehen.

Jetzt verstehe ich auch wie das funktioniert. VMware macht das mit vSphere 7 bzw. Tanzu ähnlich.

@Tronde ich nutze archlinux (mit zfs) und systemd-nspawn und ich liebe diese container Integration in systemd ... Allein das ich jeden container einzeln Ressourcen zuteilen kann oder logs mittels `journalctl -M containername` mit ansehen kan

@genofire Mit systemd-nspawn bin ich noch nicht vertraut. Klingt aber interessant.

Kannst du da jedes Image vom Docker-Hub oder Docker-Swarm-Dateien drauf werfen und es läuft?

@Tronde das ist der einzige Nachteil, nope.

nspawn nutzt einfach nur ein Ordner im Dateisystem ala container (oder bei mir bekommt ein eigenen zfs dataset mit Quote und co)

Docker kann die container exportieren: seanmcgary.com/posts/run-docke

Oder fertige tars verwenden:
nspawn.org/ (ein mini hub)

Oder eben debootstrap oder pacstrap:
wiki.archlinux.org/title/Syste

Am Ende bespiele und update ich eh alles mir ansible

Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
social.anoxinon.de - Mastodon

Mastodon ist ein soziales Netzwerk. Es basiert auf offenen Web-Protokollen und freier, quelloffener Software. Es ist dezentral (so wie E-Mail!).