Angehefteter Beitrag

FRITZ!Box-Nutzer:innen aufgepasst!

Ist euch bewusst, dass, wenn ihr an der entsprechenden Taste eurer FRITZ!Box WLAN, sprich Wi-Fi deaktiviert (um es auszuschalten), die Funknetze (2,4 GHz und 5 GHz bei unterstützenden Geräten) unverändert aufgespannt bleiben?!?! Dieses „Ausschalten“, was der Nutzerin, dem Nutzer hier suggeriert wird, ist lediglich eine Trennung.

Den AVM-Support habe ich vor zwei Tagen per Kontaktformular angeschrieben, bislang allerdings noch keine Antwort erhalten.

Angehefteter Beitrag

Da gibt es doch in Deutschland tatsächlich noch Hosting- und/oder E-Mail-Provider, die zum einen eine grottenschlechte Infrastruktur betreiben und zum anderen ihre Kunden auf dem technischen Stand der 90er Jahre herumdümpeln lassen (E-Mail, Port 25 / Port 110). 😱 Unglaublich. Aber womöglich bin ich auch nur zufällig auf einen dieser bedauerlichen Einzelfälle aufmerksam geworden. 😯

Angehefteter Beitrag

Info/Frage an die :mastodon: Community:

Ist euch was aufgefallen?

Der am gestrigen Mittwoch (21.10.2020) gefasste Beschluss des Bundeskabinetts (Bundeskabinett beschließt Novelle des Verfassungsschutzgesetzes) den Staatstrojaner an sämtliche Geheimdienste in Deutschland zu verteilen, wurde von der Medienlandschaft (Mainstream-Medien) großflächig ignoriert. Es findet praktisch keinerlei Berichterstattung darüber statt. Es gibt schließlich wichtigere Themen, über die man berichten kann (muss). 🤦

Angehefteter Beitrag

Mein gleichnamiger :mastodon:-Account auf "social.tchncs.de" war und ist während der letzten Tage und Wochen häufig nicht erreichbar. Für Besucher:innen musste und muss zwangsläufig der Eindruck entstehen, dass der Account nicht existiert. Die Ursachen des ominösen Fehlers sind offenbar nicht eruierbar, der Site-Admin zeigt sich ratlos und/oder überfordert. In Konsequenz bin ich nun folgerichtig hierher umgezogen. Alle Folgende(n) möchte ich hiermit um Verständnis bitten.

Angehefteter Beitrag

Wir sehen uns durch die Entscheidung des Landgerichts Berlin im Bußgeldverfahren in den entscheidenden und grundsätzlichen Fragen bestätigt: bfdi.bund.de/DE/Infothek/Press

@Tutanota erklärt, warum ein Verschlüsselungsverbot katastrophal wäre: 🔗 tutanota.com/de/blog/posts/why

Bei vielen Diensten ist ein zentraler Generalschlüssel nicht vorgesehen oder technisch nicht möglich. Dadurch wäre z.B. Threema in der EU illegal.

Wie kann es sein, dass wir in einer Demokratie um unser Fernmeldegeheimnis betrogen werden?!

Wir müssen alles tun, um zu verhindern, dass wir die USA 2.0 werden.

🔗 nitter.net/ThreemaApp/status/1

🔗 fm4.orf.at/stories/3008930/

Zeige Konversation

[...]

Dieser weltweite Angriff auf die allgemeine IT-Sicherheit wird in euphemistische Formulierungen verpackt. Man wolle mit Firmen und der Akademia „gemeinsame Lösungen finden, die allen Anforderungen gerecht würden“. Nachdem frühere Anläufe wie etwa generelle Hintertür-Schlüssel am Widerstand von Zivilgesellschaft und Wirtschaft gescheitert sind, firmiert der neue Anlauf nun als „verantwortungsvolle Verschlüsselung“ („responsible encryption“).

[...]

Zeige Konversation

[...]

Im nächsten Schritt sollen die marktbeherrschenden App-Store-Anbieter wie Apple und Google zur Kooperation gedrängt werden, um unkooperative Messenger auszuschließen.

Damit würde für technisch weniger versierte Bürger und Unternehmen der Zugang zu sicherer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung faktisch unmöglich. Kriminelle und Terroristen hätten mit geringem Mehraufwand jedoch weiterhin keine Probleme, verschlüsselt zu kommunizieren.

[...]

Zeige Konversation

[...]

Das Papier ist Teil einer internationalen Strategie, die insbesondere von den Geheimdiensten der Vereinigten Staaten und Großbritanniens vorangetrieben wird. Ziel des Vorgehens ist es, Verschlüsselung für Endanwender zu schwächen.

Anbieter sollen nach dem Willen des EU-Ministerrats Mechanismen in ihre Produkte einbauen, die auf Anordnung durch MITM-Angriffe und Fremdschlüssel die Verschlüsselung unwirksam machen.

[...]

Zeige Konversation

[ccc.de] [2020-11-10 07:13:39, erdgeist]

Nächste Schlacht in den CryptoWars: EU-Ministerrat plant Anschlag auf Verschlüsselung

Der EU-Ministerrat bereitet mit einer neuen Resolution den nächsten Versuch vor, sichere Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, beispielsweise in Messengern, für Normalbürger unerreichbar zu machen.

[...]

ccc.de/de/updates/2020/cryptow

Hier die Pressemitteilung des Landgerichts Bonn zum Bußgeldverfahren des BfDI gegen einen Telekommunikationsanbieter. Wurde schon verschickt, auf Website wohl erst morgen. Stellungnahme BfDI folgt #DSGVO

@spdde@twitter.com @CDU@twitter.com Mit Positionen von @FIfF_de@twitter.com @chaosupdates@twitter.com @TeleTrusT_Info@twitter.com @Bitkom_Privacy@twitter.com @Piratenpartei@twitter.com (aber Italien!)
Super, dass sich so viele so klar und so schnell für vertrauliche Kommunikation im Internet aussprechen!
#Verschlüsselung #e2eeVerbot #E2E #E2EE /f

Zeige Konversation

Die #Bundesregierung und andere EU-Länder bereiten ein Gesetz für Hintertüren zu den Inhalten unserer Kommunikation vor.

@spdde@twitter.com @CDU@twitter.com Das Gegenteil ist nötig: Ein Recht auf Verschlüsselung!

Unser Überblick : digitalcourage.de/blog/2020/cr

#E2EE #e2eeVerbot #E2E /f

Der Europäische Datenschutzausschuss @EU_EDPB hat Leitlinien zu den Folgen des Schrems-II-Urteils zum Datentransfer in Drittstaaten erarbeitet edpb.europa.eu/news/news/2020/

»Horst Seehofer will Messengerdienste zum Entschlüsseln zwingen«

spiegel.de/netzwelt/netzpoliti

»Man besitze in Deutschland keine Infrastruktur, falle deshalb auch nicht unter deutsches Recht.

Sollte Deutschland die Nutzung von Threema verhindern wollen, "würde sich das Land nahtlos in die Reihen totalitärer Staaten wie China oder Iran einreihen".«

Deutliche Ansage.

@CCC Man mag ja von der Spaßpartei FDP halten, was man will – aber diese Aussage kann ich unterschreiben:

"Ein Verschlüsselungsverbot wäre ein Terroranschlag auf die Bürgerrechte in der EU und würde jede private Kommunikation unsicher machen."

Gut gewählte Worte und auf den Punkt gebracht. Auch:

»Terroristen würden sofort alternative Wege nutzen, die Bürger wären schutzlos, das digitale Briefgeheimnis tot.«

Ist eigentlich jedem logisch Denkenden klar. Außer den Datengeifernden scheinbar.

#privacy

Scharfe Kritik an geplanten Eingriffen in Verschlüsselung: futurezone.at/netzpolitik/scha Denn merke: Entweder ist Verschlüsselung sicher oder sie ist es nicht. #cryptowars

Plan des EU-Ministerrats, von Dienstanbietern Beihilfe zum Entschlüsseln zu erzwingen: Alle laufen Sturm gegen das Vorhaben heise.de/news/Crypto-Wars-Mass #cryptowars

Aufgrund des #EU Ministerratsentwurfs zu #Verschlüsselung, welcher unter anderem das Verbot von Ende-zu-Ende-Verschlüsselung und #Hintertüren in Kommunikationsinfrastrukturen vorsieht, haben wir jetzt auf unserer Website eine Vorschaltseite eingerichtet, die auf diese wichtige Thematik hinweist:

senfcall.de

Bitte motiviert eure Freunde und Bekannten dazu, sich über das Problem zu informieren.

#E2EE #Überwachung #Backdoors #eupol

Die Bundesregierung sollte sich auf ihr Bekenntnis „Wir stärken vertrauenswürdige Kommunikation insbesondere durch Ende-zu-Ende-Verschlüsselung“ besinnen gi.de/meldung/recht-auf-versch

Mehr anzeigen
social.anoxinon.de - Mastodon

Mastodon ist ein soziales Netzwerk. Es basiert auf offenen Web-Protokollen und freier, quelloffener Software. Es ist dezentral (so wie E-Mail!).