Folgen

Linkdump 12/2021 - deimeke.net/dirk/blog/index.ph

In dieser Woche habe ich deutlich mehr Links als sonst für Euch. Hoffentlich ist für jeden etwas dabei. Viel Spass!

Den habe ich auch unterschrieben, die zugrunde liegende Frage ist, ob man einer Person aufgrund seiner Verdienste alles durchgehen lassen sollte, meiner Meinung nach nicht. Offener Brief fordert Stallmans Rücktritt.

Stallman kommt wieder, müsste aber gehen - ich teile die Meinu...

· · feed2toot · 1 · 1 · 3
@ddeimeke

> Den habe ich auch unterschrieben, die zugrunde liegende Frage ist, ob man einer Person aufgrund seiner Verdienste alles durchgehen lassen sollte, meiner Meinung nach nicht.

Das ist für mich nicht die entscheidende Frage ob man sowas unterschreiben sollte:

Eine Unterschrift unterhalb eines Textes legetimiert alle Aussagen. Alles was darin gesagt wird stimmt man damit implizit zu! Leider werden in dem Brief aber einige Anschuldigungen gemacht ohne dafür genug Beweise zu liefern. Undzwar in einem Ausmaß das ich hier den Straftatbestand (nach deutschem Recht) der "üblen Nachrede" potentiel erfülltt sehe.

Ich finds auch nicht gut das RMS wieder bei der FSF ist. Aber unter so einen Text setz ich garantiert nicht meine Unterschrift ohne nicht absolut sichergestellt zu haben, dass alles was darin gesagt wird auch der Wahrheit entspricht.

@interru

Hast Du gesehen, dass für jede Behauptung eine Quelle angegeben ist?

rms-open-letter.github.io/appe

Ob die Quellen oder Beweise aussagekräftig sind, müssen Gerichte entscheiden, nicht ich.

Alleine die Summe an Verfehlungen lassen mich vermuten, dass darin viel Wahrheit steckt.

@ddeimeke Hab ich gesehen.

Für den Vorwurf der mysogyny wird folgender Artikel rangezogen: https://selamjie.medium.com/remove-richard-stallman-appendix-a-a7e41e784f88

Einer der Erfahrungsberichte ist problematisch sofern diese wahr sein sollte. Leider kann ich das von meiner Position kaum falsifizieren oder verifizieren. Die anderen beiden sind ein schlechter Witz:

1. Was kann RMS bitte dafür was andere hinter sein Rücken für Witze erzählen.
2. Wenn es ein Vergehen ist eine Matratze im Büro zu haben dann weiß ich nicht welche Vergehen ich alle schon begangen habe.

Die Summe der vorgeworfenen Verfehlungen haben meiner Meinung nach keine Aussagekraft. RMS hat viele Feinde und Vorwürfe kann man leicht in den Raum stellen. Ich kann diese nur in Betracht ziehen solange ich die Vorwürfen verifiziert habe.

Zudem gibt es Artikel die die Situation von damals anders repräsentieren: https://www.wetheweb.org/post/cancel-we-the-web

Die Hürde damit etwas ehrverletzendes nicht als "üble Nachrede" gilt ist übrigens das es erweislich Wahr sein muss. Und das wird AFAIK relativ genau genommen.
Ich sehe es daher als sehr problematisch an den Brief in seiner Gänze in dieser Form zu unterschreiben.

Aber wo kein Kläger, da kein Richter.

@interru

Nur, dass wir über das gleiche reden: Ich habe unterschrieben, dass der Vorstand der FSF zurücktreten soll.

Nicht mehr und nicht weniger.

@ddeimeke War meine Vermutung, dass das die Intention war.

Will nur anmerken warum ich persönlich aus meiner Sicht es nicht für richtig halte den Brief zu unterschreiben. Da man implizit fragwürdige Formulierungen mitträgt.

Bin mir bewusst das nicht jeder diesen Faktor in seiner Entscheidung mit einfließen lassen hat.
Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
social.anoxinon.de - Mastodon

Mastodon ist ein soziales Netzwerk. Es basiert auf offenen Web-Protokollen und freier, quelloffener Software. Es ist dezentral (so wie E-Mail!).