Folgen

@stereo

Das könnte noch ein bisschen endbenutzertauglicher werden.

· · Web · 1 · 0 · 3

@ddeimeke Stimmt. Aber außer Signal und Element fällt mir zumindest aktuell wenig ein, was ich sonst verwenden wollen würde. @stereo

@schaueho

Threema ist eine Alternative. Auch wenn der Quelltext nicht öffentlich ist, sorgen sie zumindest mit regelmässigen Audits für eine höhere Glaubwürdigkeit.

Spannend, dass niemand XMPP erwähnt (ich werde es auch nicht tun).

@stereo

@ddeimeke
threema ist keine alternative, finde ich. wer auch immer da irgendwas von unfreiem code gesehen hat.
@schaueho

@stereo

Für mich sind die Messenger mit freiem Quelltext - allen voran Matrix - vorzuziehen.

Aber, für technisch nicht versierte Menschen bleiben halt nur Signal und Threema. Da die Clients FLOSS sind, kann man zumindest die Qualität der Verschlüsselung beurteilen und damit dann auch sehen, dass die Serverkomponenten eher untergeordnete Rollen spielen.

Das ist bei Telegram ganz anders, da wird nicht verschlüsselt, weder Inhalte noch Metadaten.

@schaueho

@ddeimeke @schaueho ich habe schon einige "nicht versierte", die element bedienen koennen. eine gemeinsamkeit haben die leute fuer mich. sie benutzen es nur aufm telefon also mit einer einzigen session/geraet und schon ist es eben wie bei signal. also denke ich, hab signal ja nie gesehen, benutze es nur dank matrix ueber eine bridge.

@stereo

Meine Frau nutzt Element auf dem Handy via App und auf dem Desktop über das Web.

Wenn Fragen zur Schlüsselverwaltung kommen, ist sie raus ... (und sie ist wirklich nicht blöd).

@schaueho

@stefan

Das Thema ist für mich zum wiederholten Mal durch.

Es gibt mit Conversations leider nur eine einzige Referenzimplementation, die störungsfrei funktioniert. Multiplattform und Multiclient funktioniert leider nur auf dem Papier.

Ich habe das Spiel mehrfach durchgespielt.

@schaueho @stereo

@ddeimeke @schaueho @stereo

Ich komm damit ganz gut zurecht. I.d.R. habe ich mind. 5 Geräte; auch mit verschiedenen Client Software und läuft auch alles ganz rund. Meine Kontaktliste wird immer größer und im Bekanntenkreis kommt es auch gut an.
Ich hab auch kein anderen Messenger mehr.

@stefan

Finde ich super, dass das für Dich klappt.

Das hätte ich mir für mich auch gewünscht.

Allerdings habe ich es nicht hinbekommen auf zwei unterschiedlichen Geräten (Windows, Linux, iOS, iPadOS, Android, Web) den gleichen Stand an Nachrichten zu haben.

@schaueho @stereo

@ddeimeke

MultiClient & Plattform funktionieren auch hier super.

iPhone ist immer speziell.

Dank @snikket_im gibt es auch ein Projekt dass XMPP selfhosting für Einsteiger vereinfacht und für Android (conversations fork) und iOS (Siskin fork) eine App mit möglichst ähnlicher UX bereitstellt. (ios in progress)

Und dabei natürlich kompatibel zu allen anderen XMPP clients/servern bleibt!

@stefan @schaueho @stereo

@aslmx

Eine Zeit lang habe ich auch einen eigenen XMPP-Server betrieben.

Mittlerweile habe ich es drei Mal versucht und bin - losgelöst von Problemen . spätestens nachdem ich gemerkt habe, dass niemand dort mit mir chatten möchte, wieder weg davon.

Ein viertes Mal werde ich das wohl nicht mehr machen.

@snikket_im @stefan @schaueho @stereo

@aslmx @ddeimeke @schaueho @stereo

Kann ich aber etwas nachvollziehen und das Projekt wird sehr hilfreich sein. Ein XMPP Server zu installieren ist sehr einfach, ihn richtig zu konfigurieren hat mich auch einige Zeit gekostet.

Gerade das Thema MAM, was man für die Synchronisation braucht, muss richtig konfiguriert sein und auch im Client gibt es die ein oder andere Einstellung dafür.

Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
social.anoxinon.de - Mastodon

Mastodon ist ein soziales Netzwerk. Es basiert auf offenen Web-Protokollen und freier, quelloffener Software. Es ist dezentral (so wie E-Mail!).