Folgen

Zeiterfassung - deimeke.net/dirk/blog/index.ph

Die Hauptmotivation, mich mit Zeiterfassung herumzuschlagen ist, dass ich gerne wissen möchte, wo meine Zeit bleibt.
Dabei gibt es im Grossen und Ganzen zwei Möglichkeiten.
Jede Zeit kann nur einmal erfasst werden, weil die Zeit auch nur einmal verstreicht. Ein Tag hat 24 Stunden und man kann in diesen 24 Stunden nicht zweimal das gleiche Zeitintervall für unterschiedliche Dinge "buchen".
Di...

· · feed2toot · 2 · 0 · 1

@ddeimeke
Dude ... lebe.
Du sagst selbst, jede Sekunde verstreicht nur ein Mal.
Jede Sekunde die du dafür aufbrauchst zu analysieren für was du die anderen Sekunden aufbrauchst kommt nie wieder.
Wenn du an der ganzen Sache Spaß hast, gerne mit Zahlen spielst oder eine sonstige Erfüllung deines Lebens darin siehst, dann halte daran fest.
Sonst frag dich, ob die Zeit um die Zeit zu analysieren es wert ist investiert zu werden.
(Was du alles hättest stattdessen machen können)

@meldrian

Wenn man sich fragt, wo die Zeit bleibt, hilft es, eine Idee dafür zu bekommen. Dafür verwende ich gerne fünf Minuten täglich.

@ddeimeke
Ist offensichtlich nur ein kleiner Typo - aber bei deinem ersten Transport public machst du eine Zeitreise.

Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
social.anoxinon.de - Mastodon

Mastodon ist ein soziales Netzwerk. Es basiert auf offenen Web-Protokollen und freier, quelloffener Software. Es ist dezentral (so wie E-Mail!).