@stereo

Yip, genau, wobei die nicht jedes Projekt nehmen. (Ich war da einige Jahre Fördermitglied).

@miradlo

@z428

Jein. Zum Teil hast Du Recht.

Aber der Linuxkernel oder LibreOffice sind Beispiele für Produkte, die fast komplett durch hauptberuflich tätige Entwickler weiterentwickelt werden.

Und das gilt für erstaunlich viel Software.

@miradlo @pmj

@z428

Ja, das kann sein.

Wobei es auch ein Eigentor sein kann, wenn man als Entwickler irgendwo arbeiten möchte und Sicherheit im Code vernachlässigt.

@miradlo

@miradlo Mir würde es gut gefallen, wenn sich die Organisationen hinter FLOSS einer Dachorganisation anschliessen könnten, die das Geld entgegennimmt und verteilt.

Aber, ich denke nicht, dass Geld das primäre Problem ist.

@pmj

Stimme Dir zu.

Es gibt noch viel mehr Beispiele dieser Art ...

@z428 @miradlo

@z428

Die meisten Entwickler in grossen FLOSS-Projekten werden für Ihre Arbeit in den Projekten bezahlt.

@miradlo @pmj

@miradlo

Ich glaube, dass sich der "Spass" verändert hat.

Heute ist "Spass", eine vorzeigbare Lösung zu haben. Früher war "Spass", eine technisch gute Lösung zu haben.

Der Spass von früher bringt keine Leute zu Linux, der Spass von heute schon ...

@z428

@z428 Ich finde es auch einleuchtend.

Es zeigt leider einmal mehr, dass FLOSS alleine kein Garant für Sicherheit und Vertraulichkeit ist.

"Notwendig aber nicht hinreichend"

Ich kenne die Studie nicht, aber ich finde das Ergebnis erschreckend.

Open Source: Niemand hat die Absicht, Sicherheitslücken zu schließen - Golem.de
golem.de/print.php?a=152835

@Hiker

Yip, so richtig viel.

Ich bin jetzt 13 Jahre in der Schweiz und so viel hatte ich in "unserem" Dorf noch nie.

@bruno Ja!

Ganz furchtbar diese Einstellung.

Vielleicht hilft es aber dem einfachen Weltbild, das es leider nicht gibt.

Ich bin froh, dass sich Berset durchsetzen konnte.

@f4m8

Vielen Dank für den Hinweis, Frank. Ist korrigiert.

Linkdump 02/2021 - deimeke.net/dirk/blog/index.ph

So langsam finde ich auch zuhause meinen Rhythmus, wieder mehr zu lesen. Daher gibt es auch wieder einen gut gefüllten Linkdump. Medium und piqd habe ich den Laufpass gegeben, ich habe auch so ausreichend Artikel, die wöchentlich dazu kommen.

Allerdings werden aufgrund eines Backlogs von rund 1250 Artikeln immer noch Medium-Fundstücke in den Linkdump kommen.

Das ist einmal die andere Seite v...

TIL003 - Was hast du überhaupt gelernt? - tilpod.net/episode/til003-was-

Sujeevan und Dirk reden über ihr Jahr 2020: Was haben sie gelernt und was für Ziele nehmen sie sich für 2021 vor?

Ältere anzeigen
social.anoxinon.de - Mastodon

Mastodon ist ein soziales Netzwerk. Es basiert auf offenen Web-Protokollen und freier, quelloffener Software. Es ist dezentral (so wie E-Mail!).