@markusreuter von Netzpolitik, schreibt in einem Kommentar über andere Medienhäuser, die sich angewöhnt haben nur Links aufs eigene Medium zu setzen, nicht auf Quellen oder andere Webseiten. "Wer nicht verlinkt, glaubt nicht an das eigene Produkt" schreibt er und hat wie ich finde recht.

Wir von denklatenz.de haben schon immer unsere Quellen verlinkt bzw. auf weiterführende Informationen. Wir halten das für guten Stil und im Internetnet für journalistisch adäquat.

netzpolitik.org/2022/kaputte-l

Wir können kaum mehr zählen wie oft die Vorratsdatenspeicherung schon von als nicht Rechtens abgeurteilt wurde. Jetzt urteilte erneut der Europäischen Gerichtshof gegen die Deutsche Regelung.

2017 hatten wir uns schon einmal unter dem Titel "Tote Pferde reiten" mit der Obsession der Bundesregierung zu Vorratsdatenspeicherung befasst. Es lohnt sich kaum dafür neue Worte zu finden, deswegen hier der Link zu dem älteren Artikel.

denklatenz.de/artikel/politik/

Wie heute bekannt wurde, ist der Filmregisseur Jean-Luc Godard kürzlich verstorben. Godard gilt als ein einer der wichtigsten Vertreter des "Nouvelle Vague" der 1950er und 1960er Jahre und prägte den "französischen Film" mit seinen Werken maßgeblich mit.

Möge er in in Frieden Ruhen.

Schöne Sonntagslektüre.
Gedanken zu den Filmen von Clint Eastwoods von Andrea Grunert.

Aus der Filmzeitschrift shomingeki.

shomingekionline.org/gedanken-

Ein Kommentar unser Kollegin Annette Jensen, bei Deutschlandfunk-Kultur unter der Überschrift: Drohender Phosphormangel –
Menschliche Fäkalien als Dünger. hört rein.

deutschlandfunkkultur.de/mensc

Für Medienwoche.ch hat Adrian Lobe u.a. mit mir über die Gefahren und Vorteile einer Steuerfinanzierung öffentlich-rechtlicher Medien gesprochen: medienwoche.ch/2022/08/23/steu

Spoiler: ich bin kein Fan von Steuerfinanzierung. #Fernsehrat #ORF

2012 interviewten wir Volker Quaschning zur Energiewende. Damals prognostizierte er, dass die Notwendigkeit bestehe spätestens 2040 die komplette Energieversorgung in D zu 100% Klimaneutral zu gestalten.

Zitat von 2012: "Bauen wir Solar- und Windenergie im nötigen Tempo weiter aus, werden sich bereits in 10 Jahren keine Braunkohle- und Atomkraftwerke mehr ins Netz integrieren lassen."

denklatenz.de/artikel/politik/

Der Georg-Büchner-Preis wird von der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung als Literaturpreis vergeben und gilt als einer der renommiertesten Preise für Werke in Deutscher Sprache und Literatur. 2022 zeichnet die Jury Sevgi Özdamar aus.

deutscheakademie.de/de/akademi

In Frankreich wird der öffentlich-rechtliche Rundfunk in Zukunft nicht mehr über eine Gebühr, das waren bisher 138 Euro im Jahr, finanziert werden, sondern über ein eine Steuer somit über den Staatshaushalt.

tagesschau.de/ausland/europa/f

„Ich kann nicht mehr!“ – Dieser Satz dürfte vielen JournalistInnen aus dem Kollegenkreis bekannt sein. Gewerkschafterin @tinagroll@twitter.com @djuverdi@twitter.com warnt @Mx3_Online@twitter.com "Nicht zum Aushalten", die Journalismusbranche steht kurz vor einem kollektiven #Burnout 👇 mmm.verdi.de/beruf/nicht-zum-a

⚠️
Wir haben auf unserem Server an der falschen Stelle ein 'rsync --delete' 😳 gemacht, weshalb unsere Webseite für kurze Zeit nicht zu nutzen war.

Wir möchten uns für die Unannehmlichkeiten entschuldigen und hoffen, das wir alle Inhalte wieder eingespielt haben.

Wenn euch was auffällt, das eine Datei fehlt oder ähnliches, sagt uns Bescheid.

Danke für euer Verständnis.

Laut Tagesschau möchte Elon Musk, den Kurznachrichtendienst Twitter nicht mehr kaufen.

Zuende ist dieses Kapitel noch nicht, sondern wird offenbar vor einem Gericht landen. Für die bisherigen Besitzer wäre es ein finanziell lukratives Geschäft gewesen. Musk so wird argumentiert, ist durch seine nichtübernahme Vertragsbrüchig geworden.

tagesschau.de/wirtschaft/twitt

You all know that this could and will happen and you have a plan against it? Do you, dear social platform journalists???

TikTok censors Ukraine related content of a german journalist.
twitter.com/JungNaiv/status/15

Via @tunda ⬆️

Wir präsentieren: Dokukratie!

Das Recherchetool macht u.a. kleine Anfragen, Gutachten und Dokumente aus Untersuchungsausschüssen zentral durchsuchbar.
dokukratie.de/

#FreeAssange.eu
freeassange.eu/

für #JulianAssange

#BrandenburgerTor, 10117 #Berlin

wöchentlich, Dienstag
Nächste: 21.6.2022, 19 Uhr

Notiz: Jeden Dienstag um 19 Uhr treffen wir uns am Brandenburger Tor und #Joggen für #Assange.

Die Runde enthält die britische und die amerikanische #Botschaft.
Die ausführliche #Laufgymnastik findet natürlich vor den #Botschaften statt.

Bestell Dir das T-Shirt und mache Sport für #freeAssange wo immer du bist!
Teile Dein #Foto auf #Mastodon

Ältere anzeigen

Denklatenz – Das Magazin empfiehlt:

social.anoxinon.de - Mastodon

Mastodon ist ein soziales Netzwerk. Es basiert auf offenen Web-Protokollen und freier, quelloffener Software. Es ist dezentral (so wie E-Mail!).