Folgen

Hat hier in letzter Zeit jemand erfolgreich ein aktuelles Windows 10 komplett gesichert und wieder hergestellt?

Ich habe es jetzt mit Acronis 2018 und mit partimage.org/ versucht, aber beide Tools erzeugen eine Kopie (auf einer größeren SSD) die sofort in einen BlueScreen läuft.

@favstarmafia mach ich regelmäßig mit clonezilla. Bislang keine Probleme. Tut mir leid das mit dem blue screen. Ein frisch installiertes Windows tut aber?

@meldrian das Original läuft auch noch, nur die Kopie auf der neuen SSD geht nicht.

@favstarmafia nein nicht getestet. -- hatte mal veeam in benutzung ...

@haselbrot die Live Version habe ich auch schon verwendet, gleiches Ergebnis.

@sthaydn was auch immer die Windows eigene Lösung überhaupt sein soll, Heise sagt die ist Schrott. Ansonsten gibt es dazu 100 wirre Artikel. Ich erstelle gerade mal ein recoverydrive vielleicht hilft das ja. Der blaue Schirm sagt übrigens "etwas ist passiert, der Rechner startet neu" und das dann in der Endlossschleife.

@favstarmafia Ist in Windows integriert. Kannst auch direkt ein Image machen. Der Blauschirm ist ja herrlich aussagekräftig. So mut datt. 🙄

@favstarmafia mit Acronis True Image machen wir das nahezu täglich in der Firma ohne Probleme.

@nitesparrow kenne ich auch so. Ich habe von der 120 GB Platte ein vollständiges Image erstellt und dann das Image auf ein 256 GB Platte übertragen. Die Partitionen sehen alle wie im Original aus, es ist halt jetzt am Ende noch Platz, aber dieser Kopie startet einfach nicht. Das ist aber unabhängig vom verwendeten Tool.

@favstarmafia zum übertragen sollte man ohnehin die Clone Funktion nutzen.

@nitesparrow wie soll das gehen mit einem M.2 SSD Laufwerk, ich habe ja nur einen Slot in dem PC? Aber das mit dem Image hat früher auch ohne Probleme funktioniert.

@favstarmafia auf unterschiedlich großen Platten hat dad schon immer mal zu Problemen geführt. Und mit m.2 ssds sowieso.

Gerne gehen da Bootsektoren kaputt.

@favstarmafia
Komisch. Versteckte Partition Windows eigenes Backup? Dann ganze Platte klonen.

Oder mit Expertenmodus spielen.
Dort -e1, -e2 und -j2.
-v zur Fehlersuche.
Mit -r und -icds kannst du bei anderer Plattengröße spielen.
Mit -idcs hab ich kürzlich ne große auf ne kleine Platte gepackt.

Wenn das nicht geht weiß ich auch nicht weiter. Wäre mir allerdings neu. Gutes Gelingen.

@favstarmafia
Keine Ahnung.
Habe bisher alles mit clonezilla hinbekommen. Themenspezifisch einlesen und testen... Gutes Gelingen.

@haselbrot dann hast Du vermutlich immer die gleiche Plattengröße für Quelle und Ziel verwendet. Das Probleme gibt es wohl öfters, wenn das Ziel größer (kleiner geht nicht)ist als die Quelle.

@favstarmafia
Ich schrieb: “Mit -idcs hab ich kürzlich ne große auf ne kleine Platte gepackt.“
Und geht schon. Sofern die Datenmenge der größeren Partion nicht die Größe der künftigen Partion übersteigt.
Beispiel: 50 GB Partition enthalten 20 GB Daten, der Rest ist 30 GB und enthält...Nichts.
Diese 20 GB Daten könntest du z.b. auf eine 25 GB Partition packen, dann wären der Rest - 5 GB Nichts.
- 1/2

Das Tool korrigiert die Partionstabelle...

Kurz mal ne Suchmaschine mit “ “ befragt, der erste Link beschreibt das Verfahren, und auch wie der Verfasser nenn Windows 10 auf nenn USB Stick kopiert.

libe.net/grosse-festplatte-auf @favstarmafia - 2/2

Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
social.anoxinon.de - Mastodon

Mastodon ist ein soziales Netzwerk. Es basiert auf offenen Web-Protokollen und freier, quelloffener Software. Es ist dezentral (so wie E-Mail!).