Folgen

Wir haben immer noch zu wenige SchreiberInnen für gnulinux.ch, die alle paar Tage mal einen Artikel für euch schreiben. Joël geht jetzt in die Ferien, so dass es wieder einmal (mehr oder weniger) eine one-man-show wird. Ihr habt so viel Wissen, Interesse und Knowhow; tragt es bei. Es kostet euch nur 15 Minuten am Tag, einen Artikel zu schreiben.

@gnulinux
Aus eigener Erfahrung halte ich 15 Minuten gewagt.
Gute Arbeit braucht Zeit. Recherche braucht Zeit. Korrektur braucht Zeit.
Eurer Sache ist nicht geholfen wenn frisch motivierte Autoren wieder abspringen weil die Viertelstunde am Tag mal eben schnell zwei Stunden verschlingt.
Was ein ganz netter Effekt fürs Schreiben ist, ist wenn man im Netz gefragt wird "bist du wirklich der und der von da und da?". Das ist schon sexy und geht runter wie Öl 😁

@meldrian @gnulinux Es geht nicht um die 15 Minuten, sondern um den Willen, etwas beitragen zu wollen. Wir helfen jedem und jeder, die bereit ist, sich für kollaborative News einzusetzen. Freie Software und Freie Gesellschaft funktioniert nur, wenn sich die Gesellschaft (also Du) dafür einsetzt. Wir sind offen und hilfsbereit für jede/n, die mitmachen will.

@gnulinux Grundsätzlich hab ich ja richtig Lust, mal ab und an was zu schreiben. Allerdings finde ich es schon etwas irritierend, dass bei einem Projekt über primär freie Software primär über einen Telegram-Kanal kommuniziert wird. In den Artikeln selbst gibt es ja keine direkte Kontaktmöglichkeit mit den Autor.innen und Feedback aufzunehmen wäre mir sehr wichtig... vielleicht kann man in Zukunft was daran ändern?

@CryptGoat Schön, dass du mitschreiben möchtest. Du kannst einen Artikel einfach an admin@gnulinux.ch schicken. Wenn Du öfter schreiben willst, kannst du auch einen Autoren-Account erhalten. Neben Telegram verwenden wir auch Matrix. Im Matrix-Raum sind sogar mehr Teilnehmer als bei Telegram.

Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
social.anoxinon.de - Mastodon

Mastodon ist ein soziales Netzwerk. Es basiert auf offenen Web-Protokollen und freier, quelloffener Software. Es ist dezentral (so wie E-Mail!).