@gnulinux Dem Titel kann ich voll zustimmen und auch moralisch den Regeln. Jedoch stelle ich mir oft die Frage, können wir überhaupt die (hochgesteckten) Regeln umsetzen. Beispiel

Inhalte, die nicht konform zu geltenden Gesetzen oder Verfassungen der EU, Deutschlands, Österreichs oder der Schweiz sind.

. Ich bin nicht jurist und kenne mich nicht einmal bei den Schweizer Gesetzen aus, wie soll ich da auch die Gesetze von anderen Ländern mitberücksichtigen können.
@gnulinux
Ich befürchte, dass da noch einiges im Argen liegt, was uns bei weiterem Wachstum des #Fediverse um die Ohren fliegen wird. Ich empfehle mal einen etwas kritischen Blick auf die Inhalte vieler Instanzen von #PeerTube. Moderiert wird da häufig wenig bis gar nichts, und das ist wahrscheinlich ganz praktisch auch echt schwierig. Woher soll sich ein privater Betreiber oder Moderatoren die Zeit nehmen, all den eingestellten Rotz in Echtzeit anzusehen und zu bewerten?
@gehrke_test Das sehe ich eben auch ein wenig so. Es mag ja wie von @gnulinux beschrieben ein Vorteil sein, viele Instanzen mit vielen Leuten dahinter, aber gleichzeitig haben die vielen verschiedenen Leute auch unterschiedlich Zeit oder fühlen sich dafür unterschiedlich verantwortlich bzw. haben auch unterschiedliche Werte und Vorstellungen.

@gehrke_test
Ja die meist nicht existente Moderation ist Peertubes Hauptproblem.
Vielleicht würde es schon helfen, wenn Peertube die Option "automatisch veröffentlichen" entfernen würde.
Dann bräuchten Mods/Admins auch nicht mehr in Echtzeit aktiv werden und am Ende könnte die Entfernung der genannten Option vielleicht auch eine erzieherische Wirkung entfalten

@gnulinux

@gehrke_test

Ich halte von der Option nämlich nichts da gerade bei großen Instanzen die Mods/Admins schon aus zeitlichen Gründen kaum eine Chance haben Rotz rechtzeitig zu entfernen.

@gnulinux

da solche pods private veranstaltungen sind, muss das nicht juristisch einwandfrei sein. wenn ich eine gartenparty veranstalte, kann ich die type, die mich irgendwie stören nach belieben rauswerfen.

das mit dem hinweis auf regeln und gesetze ist wohl eher eine absichtserklärung, nach bestem wissen ....
Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
social.anoxinon.de - Mastodon

Mastodon ist ein soziales Netzwerk. Es basiert auf offenen Web-Protokollen und freier, quelloffener Software. Es ist dezentral (so wie E-Mail!).