Folgen

Fehler macht jeder ...

Warum verzeihen Unternehmen Grosskonzernen wie Microsoft jeden Fehler, suchen bei Freier Software aber keinen konstruktiven Lösungsweg?

gnulinux.ch/fehler-macht-jeder

@gnulinux Die berechtigte Frage wird leider nicht beantwortet. Auch nicht ansatzweise versucht, vorstellbare Antworten zu ergründen. Dabei ist es nicht schwer und hängt mit dem Grund für oder gegen Konzernsoftware zusammen. Diese wird gewählt, um in der Welt mit Geschäftspartnern kompatibel zu bleiben. Verursacht der Anbieter ein Problem, dann haben auch die Anderen dasselbe Problem. Man sitzt im selben Boot. Das ist bei individ. FOSS Software meist anders.

@enigma das ist sicherlich einer der Gründe für die Entscheidung. Letztendlich steht man mit Freier Software jedoch alles andere als alleine da, im Gegensatz zu kommerziellen Cloud-Anbietern. Der Aspekt des gemeinsamen Leidens ist allerdings nachvollziehbar. Wir bevorzugen jedoch gemeinsame Freunde an Freier Software.

@gnulinux Im Commerziellen hilft es nicht, von 1000 Anderen begleitet zu werden, die über die Welt verstreut sind, unbekannt sind, oder vertraglich völlig unverbindlich in beliebigen Zeitabständen an einem Problem ( nur) mitarbeiten.Zwar ist man nicht mutterseelenallein. Aber für existenz-kritische Probleme reicht das nicht aus. Ausserdem suggeriert eine "freie" Begleitung, man wäre nicht zuerst auf sich selbst gestellt. FOSS bedeutet aber zu akzeptieren, daß man es doch ist.

@enigma es ging ja primär um die Unterstützung durch KMU, von denen es übrigens eine Vielzahl gibt.

@gnulinux Wenn in dem Artikel soviel von KMU-Dienstleistern abhängt, warum bleibt er darin unverständlich ? Für mich ist er nicht selbsterklärend.

@enigma wird klar so geschrieben. Allerdings soll der Artikel ja gerade diese Fragen aufwerfen und so wertvolle Kommentare wie deine zu Tage bringen. Wir sind Community!

@gnulinux Wenn ich mich selbst informieren muss, worum es bei dem Artikel geht, nämlich einer regionalen Wirtschaftskammer Baselland, dann wundert mich nicht, daß es dort keineswegs allein um freie Software geht. Das ist nicht vorrangig der Zweck von Wirtschaftskammern. Der Artkel dient zuerst einer Schweitzer regionalen Interessenvertretung. Das ist ja nicht verkehrt. Nur erschliesst sich dadurch nicht, welches Rolle FOSS dabei hat, oder warum es zwingend FOSS sein muss.

@enigma wie kommst du darauf? Wir sind eine Freie Software Community, keine Wirtschaftskammer.

@enigma Worauf willst du hinaus. Ich verstehe dich nicht.

@gnulinux Manchmal wird der Begriff " Freie ... " so häufig eingesetzt, wie " Bio" bei Lebensmitteln 😉

@enigma Der Begriff "Freie Software" ist durch die GPL klar definiert.

@gnulinux Es gehört schon unternehmerisches Risiko dazu, bei freier Software zu erkennen, daß "frei" auch bedeutet, auf sich selbst gestellt zu sein und mit " selbst-gewählten" Problemen auch selbst allein fertig zu werden. Dazu sind reine Anwender oft nicht in der Lage. DervVorschlag hier hilft meist nichts. Die Stadtverwaltungen, die FOSS gewählt hatten, und wechselten, habe dazu deutliche Untersuchungen und Aussagen getroffen.

Das ist, @gnulinux und @enigma, seltsamerweise auch im privaten Bereich so.
Als ich vor etlichen Jahren meinen 'MS-Support' einstellte und Linux propagierte (und bei einigen installierte) kam nach einiger Zeit das Argument, dass man sich nun nicht mehr über die Fehler (von Windows) austauschen könne. Man 'verstehe' sich gegenseitig nicht mehr ...

@gnulinux Ein weiterer Grund könnte ein Effekt sein, der auch in manchen Familien zu beobachten ist. Deren Mitglieder werden von den eigenen Leuten kritischer als außenstehende betrachtet, und die Anforderungen an Leistung, gutem Benehmen etc. werden höher gesetzt. Untereinander geht man dann also härter ins Gericht als mit Außenstehenden. Und: Linux weicht von der Norm (Windows) ab. Die zu einer Minderheit gehören müssen meistens mehr leisten als die Mehrheitler.

@bostaurus das ist sicherlich ein guter Punkt. Allerdings leistet Freie Software ja genau das. Hohe Qualität, Werte auf denen wir unsere Gesellschaft nachhaltig aufbauen können und eine zumeist freundliche Community.

@gnulinux
Danke für diese kritischen Fragen. 😍

Insbesondere bei #Microsoft gibt es viele Mythen und nur wenig Risikobereitschaft für neue, unabhängige Wege mit Freier Software. Nicht zuletzt auch weil Entscheider bereits aus Schulzeiten an den "Stoff" gewöhnt werden...

https://gano.ven.uber.space/die-bildungspolitik-als-komplize-bei-datendeals-mit-drogen-frei-cloud
Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
social.anoxinon.de - Mastodon

Mastodon ist ein soziales Netzwerk. Es basiert auf offenen Web-Protokollen und freier, quelloffener Software. Es ist dezentral (so wie E-Mail!).