Folgen

Warum Office 365 / Microsoft Teams / und andere Produkte an Schulen nichts verloren haben: Weil man damit Unternehmen unterstützt, die in vielen Bereichen der Marktführer und teils schon Quasi-Monopole sind. Und an Schulen wird man wissen, wie gefährlich viel Marktmacht sein kann. Schließlich lernt das heutzutage (hoffentlich) jedes Kind.

@jeybe Zum letzten Satz muss ich ergaenzen,dass man das leider nur in einer wirtschaftlichen Schule wie etwa dem wirtschaftlichen Berufskolleg oder einer kaufmaennischen Ausbildung lernt.Dieses unglaublich wichtige Grundwissen bekommt man in allgemeinen Schulen nicht beigebracht.Wuerde ich aber eigentlich viel wichtiger finden,als so mancher Unsinn,der da auf den Lehrplaenen steht.

@nipos
Wo du es sagst, fällt mir auf, dass ich das tatsächlich auch nur ganz kurz gelernt habe vor ein paar Jahren mal. War für mich irgendwie so selbstverständlich, dass ich das auf Schulen / Schüler:innen übertragen habe.

Tja, aber IMHO fehlt so einiges im Lehrplan was in einer Demokratie eigentlich jede:r wenigstens mal gehört haben sollte

@jeybe Bei Gesamtwirtschaft lernt man etwas ueber Monopole und warum sie gefaehrlich sind und bei BWL lernt man etwas ueber Rechte beim Abschluss eines Kaufvertrags,Gewaehrleistungsansprueche und so weiter.Das sind beides Faecher,von denen jeder zumindest ein bisschen was gehoert haben sollte.Eine Stunde pro Woche jeweils wuerde schon reichen.

@jeybe Zoom & Co. haben vor allem deshalb an Schulen nichts verloren, da sie den Schutz der Daten unserer Kinder nicht garantieren können. Aber mit #BBB & Co gibt es ja wunderbare Alternativen!

@jeybe
Ich finde es allgemein unmoralisch, dass Unternehmen sich gegen Firmen, die mit den Daten sauber umgehen, zwangsläufig durchsetzen. Die Datenverkäufer haben durch den Verkauf von Daten Mehreinnahmen über ihr Produkt hinaus und einen wirtschaftlichen Vorteil.

@HJB
Mehreinnahmen nicht unbedingt, schau dir bspw. mal Google an. Die bieten Privatleuten ihre Dienste kostenlos in Bezug auf's Geld an und finanzieren sich eben mit personalisierter Werbung

@jeybe
Guter Einwand. Aber auch hier gilt, wer mehr Daten hat und verkauft, ist erfolgreicher und kann seine Algorithmen mehr verbessern und hat einen entscheidenden Marktvorteil. Natürlich nur solange Datenschutz den Verbrauchern egal ist.

Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
social.anoxinon.de - Mastodon

Mastodon ist ein soziales Netzwerk. Es basiert auf offenen Web-Protokollen und freier, quelloffener Software. Es ist dezentral (so wie E-Mail!).