Mehr anzeigen
Jeybe :debian: :anxde: teilte

Welche Tastatur nutzt ihr unter Android? Simple oder AnySoftKeyboard finde ich ehrlich gesagt unterirdisch, hier zieht für mich auch kein F-Droid Argument....

Danke 🙂

Jeybe :debian: :anxde: teilte

Guten Abend :anxde: und ,

um das Wochenende rund abzuschließen, haben wir gerade noch ein aktuellen Eintrag, auf unserem Blog, veröffentlicht. Als kleinen Spoiler vorab, die Krise konnte abgewendet werden und wir bleiben euch weiter erhalten. Wir haben aber auch noch genügend zu tun.

Viel Spaß beim Lesen und noch ein erholsames Restwochenende sowie einen guten Start in die neue Woche!

Link: anoxinon.de/blog/logbuch06/

Jeybe :debian: :anxde: teilte

ok.... wir haben #Nitter und #invidious Gibt es zufälligerweise noch einen Privatsfreundlichen Layer für so Müll wie #Instagram?

Jeybe :debian: :anxde: teilte

Vielen Dank, @ckeen, dass du ein #Fediverse-Meetup auf dem #36c3 organisiert hast!

@CryptGoat und @chpietsch waren für uns dabei.

Das Fediverse ist eine Riesenchance für uns alle, das mit den sozialen Medien doch noch zum Guten zu wenden.

#fediverse36c3

Jeybe :debian: :anxde: teilte

Puh, wie bekomme ich meinen Freundeskreis von weg?

Threema und habe ich ebenso, aber ist hier laut Mastodon anscheinend auch nicht das Gelbe vom Ei.

oder Jabber? Was lässt sich "einfacher" den Leuten anbieten?

Jeybe :debian: :anxde: teilte
Ich hatte ja angekündigt einen Moxie/Signal-Rant zu schreiben, doch es haben schon Menschen mit mehr Expertise einiges dazu geschrieben, das ich unten mal zusammengetragen habe.
Die verlinkten Texte beziehen sich hauptsächlich auf die technische Seite; hier nun also noch ein paar Gedanken über gesellschaftliche Aspekte und warum es mich wütend gemacht hat solche Propaganda auf dem Kongress zu hören.

Ja, ich habe den Talk gerade Propaganda genannt, denn die Vergleiche die Moxie anstellt, hinken teilweise gewaltig, sind unfair und teilweise sogar falsch.
Ich empfand den Talk als ziemlich manipulatives Plädoyer dafür, dass offene Aushandlungsprozesse zu schwierig und daher gescheitert wären und es besser wäre, unsere Kommunikation der Weisheit eines Wohlmeinenden Diktators zu überlassen.

Dieser Anspruch kam schon vor Jahren in einer Diskussion auf Github zum Ausdruck, als Menschen eine Version von Signal gebaut hatten, die ohne Google-Abhängigkeiten auskam. Anstatt sich darüber zu freuen, dass nun sein shiny Kryptomessenger auch von Menschen ohne Google-Dienste genutzt werden kann, drohte Moxie, alle Nutzer, die inoffizielle Clients aus nicht von ihm kontrollierten Quellen nutzen würden, von seinen Servern zu bannen.

Solch ein Vorgehen passt in keinster Weise zu seiner Selbstbezeichnung als "Krypto-Anarchist".

Und hier komme ich an den Punkt, warum ich so etwas "nicht auf einem CCC hören will" (das würde ich heute nicht mehr so schreiben):
Für mich ist der Spirit sowohl des Clubs als auch des Congress, Dinge aufzumachen und hineinzuschauen, auf denen die Erbauer "Do not touch" geschrieben haben.
Es geht für mich darum Dinge zu verstehen und sich aus der Konsumentenrolle zu emanzipieren und selbst Hand anzulegen.
Monopole zu brechen und Infrastruktur, ja Technologie allgemein, einem "schöpferisch-kritischen Umgang" zuzuführen.
Der ganze Club ist nicht aus Versehen dezentral organisiert und wir wissen welch großartige Kongresse dabei jährlich herauskommen.
Das hat mit Selbstermächtigung und Demokratie zu tun, freie Software für freie Menschen (und irgendwann auch eine freie Gesellschaft).
Oder wie es auch jeden Freitag auf vielen Straßen gerufen wird: "Power to the people!"

Das ist natürlich nicht immer einfach, das ist schon klar. Diversität ist immer auch herausfordernd; aber dass es zB bis heute keinen wirklich guten Client für iOS gibt, liegt nicht an der Offenheit des Protokolls oder der föderierten Struktur, sondern eher an mangelnden Ressourcen. Würde Moxie auch nur einen Bruchteil seines Vermögens lockermachen - ich bin mir sicher, wir wären mit Siskin oder Chatsecure bald da, wo wir auf Android heute mit Conversations sind.

Abschließend kann ich nur sagen:
Auch wenn mit Signal vielen Menschen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung zugänglich gemacht wurde, ist für mich klar, dass Moxie nicht auf "meiner Seite" steht.
Dafür unterscheiden sich unsere Auffassungen von Anarchismus dann doch zu stark.

"We owe the entire success of the Internet (let alone the Web) to openness, interoperability and decentralisation. To declare that openness, interoperability and decentralisation is ‘too hard’ and not worth the effort when building a messaging solution is to throw away all the potential of the vibrancy, creativity and innovation that comes from an open network. Sure, you may end up with a super-private messaging app - but one that starts to smell alarmingly like a walled garden like Facebook’s Internet.org initiative, or an AOL keyword, or Google’s AMP."
matrix.org/blog/2020/01/02/on-…

blog.jabberhead.tk/2019/12/29/…

gultsch.de/objection.html
Jeybe :debian: :anxde: teilte

The French government switched to Matrix, the German government evaluates free, open and federated messaging solutions, Nextcloud Talk became a great Slack replacement, public authorities in Germany consider a mass exodus from Twitter & Co after EuGH ruling, next stop Mastodon... Seems like we have both, the (political) momentum and the technology to make 2020 a great year for the free & open internet!
#Matrix #XMPP #Nextcloud #Mastodon #Germany #France

Jeybe :debian: :anxde: teilte

shell of choose... pls, boost!

Jeybe :debian: :anxde: teilte

Spent today porting our documentation from GitBooks back into Hugo. Lots of effort needed to recreate the various widgets GitBooks supports. Far from done.

Jeybe :debian: :anxde: teilte

Der Landesdatenschutzbeauftragte von Baden-Württemberg verlässt Twitter: "Juristischer Hintergrund ist eine inzwischen vom Bundesverwaltungsgericht in deutsches Recht überführte Entscheidung des Europäischen Gerichtshofes zu Facebook: Demnach haben nicht nur die Betreiber sozialer Netzwerke - also etwa #Facebook oder #Twitter -, sondern auch die Nutzer Mitverantwortung für das, was sich dort abspielt."
t-online.de/region/stuttgart/n

Jeybe :debian: :anxde: teilte

Vorgestern kam eine ziemlich interessante automatisierte Spammail,die fuer eine neue,angeblich datenschutzfreundliche #Suchmaschine wirbt.Diese Art der Werbung sowie die Tatsache,dass die Domain der Absenderadresse ins Nichts fuehrt,sorgt nicht gerade fuer Vertrauen 👎 Ich hab die Seite trotzdem mal genauer unter die Lupe genommen,wobei die Wertlosigkeit der Datenschutzversprechen schon auf den ersten Blick sichtbar wird.
Um diese Seite geht es: privado.com
- Direkt beim ersten Seitenaufruf wird ein Request an #Google fonts.googleapis.com blockiert 👎
- Die Suchergebnisseite bindet Inhalte direkt von #Bing ein,ganz ohne Proxy dazwischen,also alle Daten gehen direkt an #Microsoft 👎
- Zusaetzlich dazu gibt es einen weiteren Tracker unter feed.cf-se.com,der vermutlich von Privado selbst betrieben wird und massenhaft mit Daten beliefert wird 👎
- Das gut klingende Versprechen,auf #Cookies zu verzichten,erweist sich bei der ersten Suchanfrage als Nullnummer: www.bing.com wird direkt eingebunden und speichert zahlreiche Cookies 👎
- Man macht sich nichtmal die Muehe,ein halbwegs brauchbares #Maps Angebot von Github zu klauen,sondern verlinkt an der Stelle einfach direkt auf Bing Maps 👎
- Gehostet wird die Seite bei #Amazon AWS und ein Teil der Server steht in den USA 👎
- In der Videosuche trackt der mutmasslich eigene Tracker des Betreibers unter feed.cf-se.com sogar,welches Suchergebnis man anklickt 👎
- Ueber die Bildersuche kann ich leider nichts aussagen,da diese nicht funktioniert - Egal was man sucht,es gibt keine Ergebnisse 👎
- Die Informationsseiten binden einen weiteren Drittanbieter unter se-p-static-content.seccint.com ,der eventuell auch direkt zu Privado gehoeren koennte,was ich nicht herausfinden kann,da der Link eine leere Seite liefert,auch seccint.com ohne die Subdomain laed nicht 👎
Fazit: Finger weg! 👎 Selbst wenn ihr direkt bei Bing sucht,habt ihr einen besseren Datenschutz,denn #Privado gibt nicht nur alle Informationen uneingeschraenkt an Micro$oft weiter,sondern trackt auch selbst fleissig.Ich konnte nicht eine einzige positive Eigenschaft bei dieser Suchmaschine finden,ausser dass es nicht Google ist,aber das reicht eben noch nicht.
Hier ein paar Suchmaschinen,mit denen ihr eure Privatsphaere wirklich schuetzen koennt:
- metager.de
- private.sh
- mojeek.com
- gigablast.com
- qwant.com
- Searx: s.ggc-project.de / searx.spootle.de / search.toot.koeln / search.bka.li / viele weitere

Jeybe :debian: :anxde: teilte

A good resolution for 2020? Switching to the Fediverse 👌

Twitter => #Mastodon/#Pleroma joinmastodon.org/ pleroma.social/

Instagram => #Pixelfed pixelfed.org/join

Facebook => #Friendica friendi.ca/

YouTube => #Peertube joinpeertube.org/

Good news, you can use all of these softwares with #Fedilab.

My good resolution, be a better CM :)

PS: don't forget to have a look to switching.software/

Jeybe :debian: :anxde: teilte

Exactly one year ago, on January 1st, Codeberg.org has launched. We are happy that you all joined our journey, it has been an exciting year!

We are looking forward to the next! Happy New Year!

Jeybe :debian: :anxde: teilte

„Brauchst du noch was aus dem Drogeriemarkt?“
„Ja, Zahnstocher.“
„Die sind ungesund. Ich bringe dir Interdentalbürsten mit.“
„Wenn du den Gästen erklärst, warum Silvester Interdentalbürsten in den Käsewürfeln stecken, dann gerne.“

Jeybe :debian: :anxde: teilte

Personen mit Twitter-Konto bitte einmal den Landesbeauftragten für und von Baden-Würtemberg auf das bzw. konkret aufmerksam machen.

Ich zähle schon 5 Erwähnungen, aber da geht doch noch was liebe Leut :D

cc @kuketzblog

Jeybe :debian: :anxde: teilte

Der LfDI Baden-Württemberg stellt am 31.01.2020 seinen Twitter-Account ein.

Begrüßenswert - das Fediverse (insbesondere Mastodon) wäre eine geeignete Alternative für interessierte Nutzer. Schauen wir mal, ob der LfDI dort tooten wird. ;-)

mobile.twitter.com/lfdi_bw/sta

So, gerade mein altes Mastodon-Konto gelöscht.

Der @milan hat da übrigens eine tolle Instanz aufgestellt, hatte nie Probleme.

Der Posten zum Ehrenamtler und vor allem Moderator bei @Anoxinon hat mich dann aber zum Wechseln bewegt :-)

In diesem Sinne: Danke Milan!

Jeybe :debian: :anxde: teilte

#introduction

Hi everyone at #fosstodon! New year, new instance. I moved here from #Mastodon to see how it works.😀

I am Team #FOSS, #FSFE supporter, #Fairphone Angel & #openSUSE member at #Linux User Group #Hannover.

✌️

Jeybe :debian: :anxde: teilte

Oh hier kann ich mal vorstellen ​ 😁

Ich bin 47, lebe in Hamburg und bin verheiratet. 2 Kinder, berufstätig in eigener Firma. Und irgendwie beschreibt mich das nur so.... Ungenügend.

Hmmm 🤔

Ich mag Livemusik, hauptsächlich Metal und Punk, gutes Bier 🍻 bin gerne unterwegs und lerne sehr gerne neue Leute kennen. Rede gerne über viele verschiedene Themen, lese sehr gerne und meine Lieblingsfarbe ist bunt.

Fürn Anfang reicht das erstmal 😏

Mehr anzeigen
social.anoxinon.de - Mastodon

Mastodon ist ein soziales Netzwerk. Es basiert auf offenen Web-Protokollen und freier, quelloffener Software. Es ist dezentral (so wie E-Mail!).