(weil ich grad von Papier- auf Digital"abo" umstelle)

Für Wissenschaftsinteressierte. Es gibt von der Helmholtz-Gemeinschaft viermal im Jahr kostenlos das Magazin Perspektiven mit Artikeln zu "viele spannende Themen aus der bunten Welt der Wissenschaft". Digital und auf Papier. - helmholtz.de/aktuell/presse-un

zlop teilte

@ajuvo hatte n Filmtipp: Eine Fakedoku. Es geht um selbständige Frauen, klassische, filmbasierte Fotografie, schöne Wörter, z.B. Grenzprovokateure, Politik und Kunst . Alles spielt in nem schwarz weißen, westlichen Berlin Ende der Siebzieger.
arte.tv/de/videos/099739-000-A

"God on speed dial, devil on rebound. Take a little seat now."
(token-treehouse)

Hab nochmal eine Frage in den Bereich mobiles Linux.
Ich brauche den phone Teil von smartphones nicht, da ich mit einem 'kann nur telefonieren' Handy telefoniere.
Ich bräuchte ein smartphoneänliches linuxfähiges Gerät mit Akku und Simkartenschacht, welches in meine ca 15 x 15 cm Umhängetasche passt und nicht 500 Euro kostet. : )
Kennt da jemand was oder weiß vielleicht Begriffe nach denen ich suchen kann um fündig zu werden?

Was ich bei dem Linux aufs smartphone Ding nicht verstehe, es gibt in der gnu/linux Welt für fast alles ausreichend gute Programme. Warum muß jetzt wieder alles in schlechter neu gebaut werden, anstatt auf diese Programme aufzusetzen und ihnen eine alternative touch gui zu geben. Die neuen Geräte sollten doch mit einem genügsamen Linux klar kommen. Oder machen das andere smartphone Linux Distros so und ich habe hier mit ubuntu touch eine Ausnahme? Wenn ja, was ist besser?

Die ubuntu touch Welt bietet keine (ich finde keine) App um zu sehen, welche Auflösung ein Foto hat. Es gibt auch nur eine App mit der ein wenig Bilder bearbeitet werden können. Allerdings scheint die sehr doll runter zu skalieren. Steht nirgends, kann nirgends eingestellt werden, hat mich als Benutzer scheinbar nicht zu interessieren. Die 90er wollen ihre Programme zurück.

Weil hier grad Coronazahlen rumgereicht werden und wahrscheinlich schon bei einigen Hoffnung keimte ... Ich tu mir ab und zu das Corona Weekly an. Der letzte Teil war wieder sehr ernüschternd. Ich freue mich ab jetzt darauf, dass wir vielleicht 2022 langsam was im Griff haben. Sollte vorher was klappen, ok. Wenn nicht, hatte ich halt nichts anderes erwartet. : )

UKW061 Corona Weekly: Das Virus-Prekariat
ukw.fm/ukw061-corona-weekly-da

Hat ein Land für deutsche Touristen auf gemacht oder kam in diesem Fernsehen was ernstes, dass alle zu Hause bleiben sollen? Bin frühs und abends durch fast leere Straßen geradelt. Mein naiver Teil wünschte sich das gleich für immer, der realistische sagte ihm, soll mal nicht rumträumen hier.

Was unterwegs war, war dann meistens weiblich und ausnahmslos schön. Das muß son Frühling/Sonne/Coronapanne Ding sein. Ich darf in nächster Zeit auf keinen Fall wichtige Entscheidungen treffen.

frisch aus der ytaboliste
Shortparis – Эта ночь непоправима
youtu.be/nI8P6AqUFis

Mein Telefon mag Wärme. So zwischen 10 und 25 Grad Celsius Außentemperatur ist seine Wohlfühlzone. Schön mit Sonnschein. Darin fühlt es sich pudelwohl. Je mehr davon, um so mehr bimmelt es freudig um sich herum. Klingeling, kling, kling, kinlgl%/¶↓%iiii\¼¬[g ... ... (die kleine Mistmade : )

Muß mich konzentrieren. Will vor der Arbeit noch ein bisschen was schaffen.

Zweitverwertung. Habe auf eine Frage nach podcast Empfehlungen geantwortet. Das wären im Moment so:

neuezwanziger.de/
"Sie schauen jeden Monat zurück auf die Ereignisse die die Zeitläufte bestimmen, wichtig waren oder wichtig werden."

robots-and-dragons.de/podcast
philosophieren über Computer/Videospiele spielen

radioeins.de/archiv/podcast/sp
halt einfach Kuttner

alias-podcast.de/
das "Fernsehen" ist eigentlich nur ein Aufhänger, geht um viele Themen, auch Politik, aber versucht unaufgeregt

Den grundlegenden Code eines Programmes zu schreiben dauert gar nicht so lange. Wobei viel Energie drauf geht, ist ihn schlank, einfach wartbar und variabel, also von außen konfigurierbar und intern flexibel, zu halten. Ob das allgemein so ist, habe ich keinen Einblick. Ist bei mir jetzt so.

wenn du dich bei deinem Vortagich bedankst, weil noch Pizza fürs Frühstück übrig geblieben ist

In meinem Kalender steht jetzt am 8.März 'raus' drin. Tarp, Schlafsack, Isomatte und ab aufs Rad. Außer es kommt was wie Frost oder Dauerregen dazwischen.

das Fehlen dieser 7 m3 hat bei dem Haufen von dem ich sie nahm optisch keine große Änderung herbeigeführt

zlop teilte

Sonnenlicht/-wärme ist definitiv eine bewußtseinsverändernde Substanz. ... Sollte verboten werden. ... Könnte gefährlich sein.

Ältere anzeigen
social.anoxinon.de - Mastodon

Mastodon ist ein soziales Netzwerk. Es basiert auf offenen Web-Protokollen und freier, quelloffener Software. Es ist dezentral (so wie E-Mail!).