Folgen

Verwendet ihr zum einen einfachen oder eine IDE? Schreibt auch in die Kommentare, welche freie Software ihr für Programmieraufgaben verwendet.

· · Web · 29 · 12 · 3

@gnulinux Emacs. Irgendwo zwischen Texteditor, mächtiger IDE und Skynet.

@gnulinux
Wenn ich mal dazu komme, nutze ich vim.
Ansonsten habe ich noch Atom und VSCodium, nutze die beiden aber nicht mehr wirklich.

@gnulinux Grundsätzlich können GNU Emacs und/oder Acme alles, was zum Programmieren nötig ist. Nur für C# und Appentwicklung (derzeit Flutter/Dart) greife ich auf IDEs zurück - das liegt aber an der Programmiersprache; Sprachen, die eine ganze (proprietäre) Projektinfrastruktur faktisch voraussetzen, machen in einem einfachen Texteditor wenig Spaß.

@gnulinux natürlich. Eine Lernkurve die sich zu nehmen gelohnt hat.

@gnulinux Emacs + lsp-mode. Ich nutze LSP mittlerweile jedoch mehr fürs springen im Code sowie refactoring statt code completion.

@gnulinux Schade, dass #Friendica keine Polls versteht. Ich wuerde auf Texteditor und IDE tippen. Ersteres fuer #PHP, die IDE fuer #Java .

@gnulinux Privat verwende ich für meine kleinen Projekte einen Texteditor wie VSCodium oder NVim, aber bei den großen Projekten auf Arbeit weiß ich die Vorteile einer IDE, in meinem Fall Intellij oder PHPStorm, zu schätzen.

@gnulinux Vim für einfache Scripts, VS Code für größere Projekte

@gnulinux Ich verwende Geany sowohl als Texteditor, als auch als IDE.

@gnulinux
Aktuell gern PSPad.
pspad.com/
(läuft via Wine auch auf Linux)
Empfiehlt jemand etwas nativ unter Linux? Habe ein wenig geschaut... z.B. Geany.

@nick @gnulinux für Webkram nutzte ich Bluefish ... sowohl für Windows als auch unter Linux.

@gnulinux anfangs #Vim, mittlerweile #Neovim.
Ich schätze es einfach wenn man mit seinem Arbeitsmittel wachsen kann. Hier fängt man ja mit einem minimalen modalen Editor an und passt ihn auf seine Bedürfnisse an. Das geht nicht immer nur per PlugIn.
Die Möglichkeiten der Lua-Schnittstelle hat neovim hier für mich in Führung gebracht, da Lua auf mich zugänglicher wirkt als Vimscript.

@gnulinux neovim für alles. Sowohl Entwicklung, Debugging als auch Texte. Die IDE ist das gesamte System, getreu blog.sanctum.geek.nz/series/un

@gnulinux Für C++ oder Rust verwende ich gerne Visual Studio Code. Für kleinere Skriptsachen greife ich meist zu vim.

@gnulinux ich brauch die Option: alle 4 Antworten.

(damit sollte klar sein, dass ich mit GNU Emacs programmiere.)

@gnulinux nano und bash. Ganz manchmal auch leafpad. Nichts sonst. Compiler sind was für, ääh, echte Programmierer.

@gnulinux
#kate was sonst?
Modular, schnell, IDE mit vim Kompatibilität (einstellbar), git support und vielen mehr.

@gnulinux für das meiste vom, wenn's spezifisch wird (Flutter) Android studio

@gnulinux
nutze vim, da ich hauptsächlich mit Scripten und per SSH auf Servern arbeite.
Aber in letzter Zeit hab ich auch mal IDEs ausprobiert (PyCharm, AndroidStudio und QTCreator), haben auf jeden Fall ihre Daseinsberechtigung (obwohl ich ständig ":w" in den Texten hab 🤣) Grade zur GUI-Entwicklung.

@gnulinux

#notepad++ in #windows (früher sogar nur mit note), #kate in #KDE und #nano in der #konsole

in fast 20 jahren noch nie eine IDE benutzt 🤷‍♂️

@gnulinux schreibe meistens nur einfache Shell Skripte da reicht mir ein Editor aus oder ich bearbeite mal yaml-Dateien. Der Xed von Linux Mint hat eine für mich sehr hilfreiche syntax highlighting, etwas besser als der Geany Editor.

Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
social.anoxinon.de - Mastodon

Mastodon ist ein soziales Netzwerk. Es basiert auf offenen Web-Protokollen und freier, quelloffener Software. Es ist dezentral (so wie E-Mail!).